Projekt 52 Games – Thema 05 Prüfung

 

Bei diesem Thema trifft eigentlich kein Spiel besser auf mich zu als Zelda Ocarina of Time. Ich habe dieses Spiel schon unzählige Male durchgespielt, bis ich es mir selber irgendwann als Prüfung auferlegt habe wirklich alles zu machen, denn ich wollte einfach sagen können ich habe wirklich alles gemacht. Ich habe alles aus dem Spiel raus geholt was man raus holen kann.

Prüfungen Definition:
Eine Prüfung misst die erbrachten Leistungen.

Ja man ist wirklich verrückt, dass man sich diese kleinen Prüfungen alle selber auferlegt. Somit hat es mir nicht mehr gereicht einfach nur die Story zu spielen. Ich wollte alle Tauschgeschäfte, alle Items, alle Herzteil und alle goldenen Skultullas haben.
Das war eine echte Herausforderung für mich, aber um das ganze ein wenig vorweg zu nehmen habe ich auch alles geschafft.

Aber sicherlich sind alle Herzteile und Spinnen nicht die einzige Prüfung die man bei Zelda bestehen muss.
Das ganze beginnt ja schon damit, dass euch die kleine Fee Navi als Kind aufsucht. Sie weißt euch darauf hin, dass der Dekubaum mit euch sprechen möchte. Also auf auf. Aber was ist das?

Ein kleiner Kokiri steht vor dem Gang zum Dekubaum und will euch nicht durchlassen bevor ihr nicht ausgerüstet sind. Also heißt die erste Prüfung schon mal Schwert und Schild besorgen. Habt ihr dieses dann bewerkstelligt folgt auch schon gleich die nächste Aufgabe.

Um den Dekubaum steht es nicht gut er wird von innen vom Bösen zerfressen. Ihr betretet ihn also in der Hoffnung ihn zu retten. Aber egal welche Mühe ihr euch gebt, ihr könnt ihm nicht mehr helfen. Bevor er nun vergeht erzählt er euch eine Geschichte über das Triforce und seine Macht, wie über das Böse, dass versucht von dieser Macht Besitz zu ergreifen. Um das Böse daran zu hindern schickt er euch nach Hyrule um mit der Prinzessin zu sprechen.
Diese wiederum wird euch die Aufgabe zukommen lassen die drei „Heiligen Steine“ zu beschaffen und die Zitadelle der Zeit zu schützen.

 

Doch leider werdet ihr auch die Zitadelle nicht vor dem manifestierten Bösen beschützen können, dass in Gestalt von Ganondorf immer wieder euren Weg kreuzen wird.

Dennoch erreicht ihr hier schon mal mit dem Masterschwert einen kleinen Lichtblick. Dieses wird euch nun einige Jahre in die Zukunft schicken. In dieser wird Hyrule von Ganondorf beherrscht und vieles was früher schön war ist nun ganz anders. So kommt ihr nun zu der letzten Prüfung, in der die Weisen retten müsst um mit deren Hilfe Ganondorf zu stürzen.

Jetzt werden sicherlich einige denken, aber das sind doch keine Prüfungen, das ist der Ablauf des ganzen Spiels. Stimmt, aber auch dieser ist schon in viele kleine Aufgaben geteilt.

Aber ihr habt natürlich Recht eine richtige Prüfung ist dies noch nicht. Dennoch müsst ihr in diesem Spiel auch irgendwann eine richtige Prüfung ablegen um weiter zu kommen.

 

Bevor ihr also nun als Erwachsener in Richtung des letzen Tempels spaziert, kommt ihr zu den Geurudos. Vor ihrer Stadt haben einige Handwerker ihr Lager aufgeschlagen, doch es ist nur noch einer da. Dieser wird euch davon in Kenntnis setzen, dass die übrigen vier zu den Geurudo gegangen sind. Denn es soll gesagt sein die Geurudos sind eine reine Frauendomäne. Doch jeder weiß, dass sie Männer nicht leiden können und diese gefangen nehmen, wenn sie einen erwischen. Somit bittet er uns um Hilfe. Wir machen uns also auf die Suche nach den verschwundenen Zimmermännern.

Das heißt die Geurudos nach Möglichkeit mit Pfeilen oder dem Enterhaken betäuben oder sich an ihnen vorbei schleichen. Erwischen sie uns werden sie auch uns einsperren und wir müssen wieder von vorne laufen. Wenn wir dann endlich in diesem Irrgarten einen Zimmermann gefunden haben kommt es zum Kampf gegen eine Geurudo. Schaffen wir es aber zum Schluss den vierten Zimmermann zu retten werden die Damen von unserer Tapferkeit und unserem Mut schwer beeindruckt sein. Sie überreichen uns nun den Geurudopass mit dem wir uns auch als Mann frei in ihrer Stadt bewegen können und die ist besonders wichtig, denn um den letzen Palast zu erreichen müssen wir durch die Wüste in die wir nur mit dem Pass kommen, da ihr Eingang mit einem Tor gesichert wird, welches die Geurudo bewachen.

 

Kommen wir aber nun zu der schwersten Prüfung die sich mir im ganzen Spiel auferlegt hat:
Diese bestand tatsächlich darin das Spiel durchzuspielen, allerdings hierbei nicht im Können, sondern vielmehr darin zu wissen, dass es dann vorbei ist. Das absolut genialste Spiel das ich je gespielt habe hat dann ein Ende gefunden. Das war definitiv die schwerste Prüfung für mich. Abzuschließen.

Doch auch diese habe ich gemeistert und wie schon oben erwähnt habe ich es danach auch immer wieder gespielt, da es einfach mein absolutes Lieblings Game ist. Es gibt glaube ich kein Spiel das ich schon so oft durch habe, welches aber trotzdem nie langweilig geworden ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Projekt 52 Games – Thema 05 Prüfung

  1. Pingback: [52 Games] Thema 06: Geschwindigkeit » 52 Games » Zockwork Orange

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s