Projekt 52 Games – Thema 10 Übernatürliches

Bei dem Wort Übernatürliches denke ich persönlich als erstes an Geister und Dämonen. Dinge die man sich mit dem normalen Verstand oder den Naturwissenschaften nicht erklären kann. Somit schießen mir gleich Schlagwörter wie „Supernatural“ oder „John Sinclair“ in den Kopf. Aber es geht hier ja nicht um Romane, Hörspiele oder TV-Serien.

Also habe ich ein wenig überlegt welches Spiel gut passen könnte und mir ist eine relativ niedliche Geschichte dazu eingefallen. Somit ist mein Spiel der Woche Luigis Mansion.

Im Gegensatz zu allen Super Mario Spielen, geht es hierbei einmal nicht um einen Jump and Run Teil und wir spielen auch nicht Mario. Nein hier ist alles ganz anders. Unser Spieler ist, wie auch schon der Titel erahnen lässt, Luigi. Ausnahmsweise geht es mal darum den verschwundenen Bruder Mario zu suchen der scheinbar in der Klemme sitzt.

Das Spiel beginnt damit, dass Luigi bei einem Gewinnspiel eine Villa gewinnt. Dies teilt er natürlich sofort seinem Bruder Mario mit. Die beiden verabreden sich somit an der Villa um sich diesen unsagbaren Gewinn anzusehen. Doch tollpatschig wie Luigi halt ist verläuft sich dieser im Wald. Als er dann an dem Haus ankommt ist von Mario keine Spur zu sehen. Voller Mut betritt der Klempner somit das Haus in der Hoffnung im inneren auf seinen Bruder zu treffen. Mh aber auch hier keine Spur und vor allem ist alles dunkel. Luigi der eh schon verängstigt ist betritt wagemutig eines der dunklen Zimmer, als auf einmal Geister auftauchen und ihn versuchen anzugreifen. Im letzten Moment taucht eine merkwürdige Gestalt auf, die mit einem Staubsauger bewaffnet ist und die Geister einsaugt. Diese Gestalt stellt sich in seinem Labor als Professor I. Gidd heraus und berichtet, dass die Villa erst vor zwei Tagen aufgetaucht sei. Luigi befürchtet das schlimmste und beschließt sich wieder auf in die Villa zu machen um Mario zu suchen. Hierfür stattet der Professor ihn mit dem Staubsauger aus, der als Schreckweg 08/16 bezeichnet wird und Geister mit der richtigen Technik aufsaugen kann. Zusätzlich erhält er für die Jagd noch den Gamboy Horror, der in Form eines Game Boy Advances ist und als Karte, Handy und Buu-Huu Radar Gerät das Abenteuer unterstützt.

Luigis Mansion ist einfach eines der niedlichsten Spiele die ich auf der Gamecube gespielt habe und ist ein Adventure. Alterbegrenzung gibt es keine, obwohl die Steuerung für Kinder vielleicht etwas schwierig ist. Ansonsten wie man es von Nintendo gewohnt ist, ist es liebevoll gestaltet. Lediglich der Endboss ist meiner Meinung nach etwas hart. Sonst trumpft dieses Spiel mit einer niedlichen Atmosphäre und vielen tollen Ideen die immer etwas neues für uns Spieler bereit halten.

Und um euch auf den Geschmack zu bringen habe ich euch noch dieses Video raus gesucht:

Advertisements

Ein Gedanke zu „Projekt 52 Games – Thema 10 Übernatürliches

  1. Pingback: [52 Games] Thema 11: Tiere » 52 Games » Zockwork Orange

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s