Silent Hill – Shattered Memories


Seit langen liegt dieses Spiel nun schon in meinem Schrank und verstaubt. Ich hatte es irgendwann man angespielt aber schon nach der ersten Alptraumpassage die Lust verloren, da ich gemerkt habe nur weglaufen und nicht kämpfen ist einfach nicht meins. Doch will ich mein Geld auch nicht umsonst ausgegeben haben. Somit habe ich mich heute Mittag aufgerafft und Shattered Memories neu für euch gestartet.

Das Spiel startet mit einer Videoaufnahmen, in der ihr Cheryl und Harry sehen könnt. Sie haben Spaß. Cheryl scheint noch sehr jung zu sein. Irgendwann schwenkt das Bild um und ihr seht einen Mann, der sich einen Drink gönnt.

Er ist der Psychologe in diesem Spiel und wird nach Ende ein Profil vom Spieler erstellen. Dieses setzt sich aus euren Antworten und Entscheidungen im Spiel zusammen. Aus diesem Grund auch der auch schon für Silent Hill ausgefallene Sicherheitshinweis:
Weiterlesen

Projekt 52 Games – Thema 17 FUUUU

Es geht also um Spiele die wir persönlich einfach total schlecht fanden und für die sich jegliches Geld nicht gelohnt hat. Na das ist doch ein Thema für mich. Pöbeln das kann ich 😉

Eigentlich könnte ich eine endlos lange Liste zu diesem Thema erstellen. Da mich meine Leser wahrscheinlich aber hassen werden, wenn ich einen 20 Seiten langen Artikel schreibe habe ich mich mal auf die Top 5, der in meinen Augen schlechtesten Spiele fixiert. Weiterlesen

Projekt 52 Games – Thema 07 Sex

Sex. Fast jeder Mensch verbindet Sex mit etwas positiven. Doch ist Sex das auch immer?

Schon Sigmund Freud sagte uns, dass die Sexualität zu den Grundbedürfnissen eines Menschen gehört (na ja Herr Freud begründet irgendwie eigentlich auch alles mit Sex) und wenn ich überlege sind unsere Grundbedürfnisse eigentlich meistens angenehme Sachen. Zum Beispiel schlafen.

Sex jedoch kann auch etwas beängstigendes sein, dass wir unterbewusst wahrnehmen und das uns verwirren kann. Dies sehen wir besonders gut in dem Spiel, dass ich mir für diese Woche ausgesucht habe. Silent Hill 2. Hier geht es hauptsächlich um die unbewusste Wahrnehmung der Sexualität und ihre Auswirkung. Weiterlesen

Projekt 52 Games – Thema 02 Kälte

 

Bei dem Stichwort „Kälte“ muss ich direkt an Silent Hill Shattered Memories denken. Das Spiel erschien für die Wii, PSP und PS2. Selber habe ich es mir für die Wii zugelegt, da ich den Gedanken der Steuerung die da hinter steht recht interessant fand.

Ihr spielt in diesem Teil den bereits aus dem ersten Spiel bekannten Harry Mason der einen Psychiater aufsucht um das in Silent Hill erlebte zu verarbeiten.

Persönlich finde ich den Sicherheitshinweis in diesem Spiel besonders interessant:

Dieses Videospiel erstellt während des Spiels ein psychologisches Profil von Ihnen. Es findet heraus wer Sie wirklich sind und verwendet diese Information dann dazu, sich zu verändern. Es setzt diese Information gegen Sie ein – und schafft damit ihren ganz persönlichen Albtraum.

Dieses Spiel spielt mit Ihnen genauso wie Sie mit ihm. Weiterlesen

Charaktere zu Silent Hill 3

Heather Mason:

Im dritten Teil von Silent Hill spielt ihr ausnahmsweise mal eine junge Dame mit Namen Heather Mason. Sie ist die Adoptivtochter von Harry Mason. Als Wiedergeburt von Alessa Gillespie tauft Harry sie erst auf den Namen Cheryl Mason, wie auch seine vorangegangene Adoptivtochter hieß. Nachdem dann aber ein Anschlag auf die beiden, durch ein Mitglied des Ordens ausgeführt wurde, weil man dachte das Alessa in Cheryl wiedergeboren sei, zogen sie fort und lebten unter einer neuer Identität.
So kam Cheryl zu den blonden Haaren und dem Namen Heather. Doch die Frage ob Heather nun Alessa oder Cheryl ist bleibt offen. Denn so wirklich nett scheint sie nicht zu sein oder wie kann man es erklären das sie ohne weiteres anfängt auf das was sie sieht zu schießen. Aber kann sie wirklich Alessa sein, denn irgendwie scheint sie dafür doch zu lieb zu sein und zu sehr nach Gerechtigkeit zu suchen. Weiterlesen

Silent Hill 2 Directos Cut

 

Dieses Spiel erschien sowohl für die Playstation 2, die Xbox, wie auch für den PC. Vom Genre bewegen wir uns hier im Bereich Survival Horror und haben eine Altersvorgabe von 18 Jahren.

Meiner Meinung nach ist es wohl der beste Silent Hill Teil den ich je gespielt habe. Und ganz gleich wie oft ich ihn auch neu anfange, ich finde immer neue Sachen die ich bis dato noch nicht kannte.

Das Spiel umfasst in der Directors Cut Version insgesamt 8 Enden, auf die ich mich auch stützen werde, weil ich diese Version besitze.

Um jeweils eines dieser acht Enden zu erreichen müsst ihr im Verlauf des Spieles verschiedene Sachen beachten, bzw. bestimmte Aufgaben erfüllen. So müsst ihr zum Beispiel um das Ufo Ende zu erreichen an drei verschiedenen Orten in Silent Hill einen Stein (welchen ihr schon zu Beginn auf der Toilette findet) in Richtung Himmel halten. So sieht man jetzt schon das man alleine durch die acht verschiedenen Enden des Spieles genug Gründe hat es nicht nur einmal zu Spielen. Weiterlesen

Silent Hill 3 – Silbernes und Goldenes Stahlrohr

 

Wenn ihr in die Kanalisation kommt, in den Raum mit dem großen Wasserbecken in dem ihr das Monster mit dem Föhn erledigt habt, könnt ihr euer Stahlrohr ins Wasser werfen. Im Anschluss darauf erscheint eine Fee. Diese wird euch einige Fragen stellen, die ihr aufrichtig (also ehrlich) beantworten müsst. Für eure Aufrichtigkeit erhaltet ihr nun von der Fee ein silber- und Goldrohr. Im Kampf haben diese beiden Rohre keine Vorteile, sie
wirken sich lediglich auf das Abschlussranking aus wenn sie nicht benutzt werden.